Arbeiten im Team: Die Mischung machts

Sie wollen ein neues Unternehmen gründen? Sie wollen im neuen Jahr mit Ihrem Unternehmen so richtig erfolgreich sein? Sie wollen Ihre Prozesse und Abläufe optimieren? Was auch immer Sie wollen, wir verraten Ihnen, warum Teamarbeit in der heutigen Zeit so wichtig und richtig ist.

Wir kennen es alle: TEAMWORK, das berühmte Schlagwort, das uns schon in so einigen Situationen im Leben entgegengeworfen wurde. Manchmal wollen wir uns aber einfach durchsetzen, und die Dinge so machen, wie wir es eben wollen. deutsche startups hat fünf Experten befragt, was wichtiger ist: Die Idee oder das Team. Die Antwort ist ziemlich eindeutig – das Team. Warum die Arbeit in Teams vor allem für Gründer sinnvoll ist und was die Leistung Ihres Teams beeinflusst, erfahren Sie hier.

Die Mischung machts!

Egal was Sie gründen oder vorhaben, jedes Teammitglied sollte einzigartige Kompetenzen und Fähigkeiten mitbringen. Jedes Mitglied sollte idealerweise ein Experte auf einem anderen Gebiet sein – fragen Sie sich also, welche Kompetenzen Sie benötigen und stellen Sie sicher, dass Ihr Team all diese Kompetenzen mitbringt. Unterschiedliche Personen mit unterschiedlichen Karrieren haben unterschiedliche Hintergründe, Kenntnisse und Erfahrungen, die sie einbringen und die Ihr Team einzigartig machen.

Mit dem Kopf durch die Wand, oder lieber nicht?

Die Teammitglieder sollten nicht nur unterschiedliche Fähigkeiten mitbringen, auch unterschiedliche Eigenschaften sind von Vorteil. Selbstbewusstsein, Offenheit und Flexibilität sind laut deutsche startups wichtige Eigenschaften, die in jedem Gründungsteam vorhanden sein sollten. Eine gewisse Standhaftigkeit, die Überzeugtheit der Geschäftsidee und das Vertreten der eigenen Meinung spielen aber auch eine wichtige Rolle. Eine wichtige Komponente für Ihre Teamarbeit ist außerdem das Vertrauen. Denn ohne Vertrauen läuft sowieso gar nichts!

Teilen macht Freude oder geteiltes Leid ist halbes Leid?

Beides! Mit Ihrem Team können Sie einfach alles teilen. Gemeinsame Erfolge, gemeinsame Rückschläge. Gemeinsam freuen, gemeinsam zittern, gemeinsam gestresst sein. Gründer teilen nicht nur finanzielles Risiko, Verantwortung und Arbeitslast, die Teamarbeit führt auch zu Unterstützung und Zusammenhalt. Außerdem fließen unterschiedliche Betrachtungen in alle Entscheidungen ein, und kreative und erfolgreiche Problemlösungen sind schließlich auch ein Grund zur Freude.

Unser Fazit: TEAM = Toll Ein Anderer Machts ist eine Strategie, die vielleicht in der Schulzeit geklappt hat. Im Arbeitsleben sollte man aber auf individuelle Fähigkeiten und Besonderheiten setzen, und das Beste aus allen Situationen herausholen. Im Team werden unterschiedliche Standpunkte und Betrachtungsweisen miteinander kombiniert, und ein Wechsel der Blickrichtung hat schließlich noch niemandem geschadet, oder?

Das könnte Sie auch interessieren:

Jane Lüders
Jane Lüders About the author

Jane Lüders arbeitet seit Herbst 2016 in der wissenswerft und unterstützt das Marketing-Team mit dem Schwerpunkt im Bereich Kommunikation.