Gaming App: Blow the Unicorn

Die App der etwas anderen Art: Wieso immer nur klicken, tippen, streichen? Wieso nicht auch einmal etwas anderes ausprobieren? Wieso immer nur die reale Welt? Wieso nicht auch einmal Fantasie und Träumen freien Lauf lassen, wieso nicht einmal abtauchen? Abtauchen in eine magische Welt – in die Welt der Einhörner.

Wir können auch anders! Die wissenswerft hat eine neue App entwickelt: Blow the Unicorn. Hier wird ein kleines Einhorn durch verschiedene Welten gesteuert, in denen es einigen Hindernissen ausweichen muss. Durch Superfood wie Karotten und Zuckerstangen bekommt das Einhorn neue Kräfte. Eigentlich nichts besonderes, sollte man meinen, denn der Einhorn-Trend ist mittlerweile schließlich weit verbreitet. Doch natürlich haben wir uns da etwas ganz besonderes einfallen lassen – unser Einhorn wird durch pusten durch seine magische Welt gesteuert! Durch kleine Luftstöße fliegt das Einhorn auf und ab, und kann so den Gefahren, die in seiner Welt lauern, ausweichen.

Bisher flattert das Einhorn Fohlen nur in einem spannenden Level umher, denn um weitere fantastische Welten zu erschaffen, fehlt uns zurzeit leider der Glitzer. Darum brauchen wir dich! Du bist ein absoluter Einhornfan und hast richtig Power in den Lungen? Dann gib uns dein Feedback und hilf uns, das Einhorn die weite magische Welt erkunden zu lassen.

Blow the Unicorn macht nicht nur unglaublich Spaß, es trainiert auch die Lungen und kann so langweilige Atemübungen ersetzen. Das Spiel hat auf jeden Fall einen hohen Suchtfaktor und bringt dich leicht aus der Puste, denn es ist gar nicht so einfach, deine Luftstöße so einzusetzen, dass das Einhorn Superfood einsammeln und gleichzeitig den Hindernissen ausweichen kann. Also hol‘ einfach noch einmal tief Luft und probier’s selbst!

Allerdings ist das Einhorn momentan schon auf großer Reise – gemeinsam mit #TeamTeamTurboBier fährt es vom 09. bis 21. September auf dem European Adventure Roadtrip quer durch Europa. Bei der Rallye fahren die Teilnehmer mit alten Autos (mindestens 20 Jahre alt) von München nach Amsterdam, aber natürlich nicht auf dem direkten Weg: Über die Alpen an die Côte D’Azur, dann nach Barcelona, durch das Inland Spaniens, und anschließend die atlantische Küste hinauf bis nach Amsterdam.

Erfahre mehr
Jane Lüders
Jane Lüders About the author

Jane Lüders arbeitet seit Herbst 2016 in der wissenswerft und unterstützt das Marketing-Team mit dem Schwerpunkt im Bereich Kommunikation.