Showcase Chatbots: Unsere Votingapp Wallet Vote

Willkommen zu unserem ersten Showcase in der Themenreihe zu Business Apps. Im folgenden Blogartikel geht es um Chatbots!

Was ist ein Chatbot?

Das Wort Chatbot setzt sich zusammen aus den Worten Chat und Robot. Daraus lässt sich bereits schließen, was der Verwendungszweck eines solchen Bots ist. Er ermöglicht nämlich anhand eines technischen Systems einen Dialog in Form eines Chats. Stellt der Nutzer eine Frage über den Chat, so beantwortet der Chatbot diese mit standardisierten Antworten. Natürlich ist der Bot nicht wirklich intelligent, sondern arbeitet anhand eines Algorithmus. Dabei reagiert er auf Schlüsselwörter und setzt diese so in Beziehung, dass er denn Sinn der Frage einer seiner Antworten zuordnen kann.

Chatbots werden häufig für Servicezwecke verwendet, beispielsweise im Kundenservice. Besonders ist hierbei, dass die Kommunikation mit einem Chatbot in Echtzeit stattfindet, was einen Unterschied zu anderen Services ausmacht. Das ist jedoch nicht der einzig mögliche Use Case, wie ihr gleich an unserer chatbotverknüpften App Wallet Vote sehen werdet!

Außerdem ermöglicht das Konzept des Chats in Echtzeit direkte Nachfragen oder Korrekturen. Chatbots arbeiten textbasiert, einzelne Ausführungen können jedoch auch bereits jetzt Sprachanfragen und -befehle erkennen und darauf reagieren.

Unser Chatbot: Wallet Vote

Wallet Vote, unsere Voting-App, kennen Sie sicherlich schon. Wenn nicht, dann findet Sie hier mehr Informationen dazu.

In diesem Artikel wollen wir genauer auf den Chatbot eingehen, der mit Wallet Vote verknüpft ist. Das Voting mit der App funktioniert nämlich über den Messaging-Dienst Telegram.

Um bei Wallet Vote abstimmen zu können, muss der Nutzer zunächst Telegram installieren und sich mit seiner Nummer registrieren.  Dann kann er den Wallet Vote-Bot ganz einfach über die Suche im Messenger finden. Die Interaktion mit dem Bot erfolgt über einfache Befehle wie /start oder /vote, welche der Nutzer eingibt. Anschließend kann er im Zuge des Votings seine Coins nach eigenem Ermessen verteilen. Wurden Coins oder Pitches vergessen, kann der Nutzer mit erneutem Senden des Befehls /vote seine fehlende Stimmabgabe vornehmen.

Der Wallet Vote-Chatbot eignet sich für jede Art von Pitch oder Abstimmung. Auch ein Quiz mit mehreren Antwortmöglichkeiten könnte darüber funktionieren. Da die mögliche Aufteilung der Coins, so wie auch ihre Anzahl,  dem jeweiligen Anlass angepasst werden kann, sind den Verwendungsmöglichkeiten in diesem Bereich keine Grenzen gesetzt.

Chatbot meets Blockchain

Eine Besonderheit von Wallet Vote ist, dass die App auf einer Blockchain basiert. Die kryptografische Verkettung der Coin-Transaktionen in den Votings schützt dieses gegen Manipulation. Dadurch wird die Sicherheit und Fairness der Abstimmungen gesichert. Mehr Informationen zu Blockchains gibt es hier.

Was Sie noch interessieren könnte:

Wissen aus der werft: Blockchain, Kryptowährung, ICOs und Smart Contracts

Backend as a Service

space.one – Das erste mBaaS für Entwickler und Anwender

Marie Vogt
Marie Pauline Vogt About the author

Marie ist seit Juni 2018 bei der wissenswerft tätig und unterstützt das Team in den Bereichen Marketing und Kommunikation.