Das sind unsere Top 3 Digitaltrends 2019!

Frohes neues Jahr! Was sich in 2019 in der Digitalbranche verändert, können wir momentan natürlich nicht zu 100 Prozent vorhersagen. Jedoch gibt es eine Reihe vielversprechender Trends, welche im neuen Jahr sehr wahrscheinlich eine große Rolle spielen werden.

Daher geht es in dieser Woche um unsere Top 3 Digitaltrends 2019!

Künstliche Intelligenz (KI)

Mithilfe von Künstlicher Intelligenz können Prozesse in Zukunft vereinfacht werden. Beispielsweise kann KI eine tragende Rolle in der Industrie und Herstellung einnehmen, wenn es um die Analyse zeitaktueller Daten geht. Das System könnte dabei Herstellungsprozesse überwachen und diese regulieren, wenn es nötig ist. Auch die Idee des selbstfahrenden PKW wird bereits umgesetzt und könnte unser Verhältnis zum Fahren in Zukunft bedeutend beeinflussen. Künstliche Intelligenz erleichtert uns den Umgang mit Technik, vernetzt Prozesse miteinander und erfasst Daten, welche wir zur späteren Optimierung unserer Abläufe nutzen können.

Doch die Annahme, künstliche Intelligenz werde erst zukünftig einen Platz in unserem Alltag einnehmen, ist falsch. Tatsächlich gibt es schon heute vielfältige Möglichkeiten, KI für sich zu nutzen. Sprachassistenten beispielsweise, welche bereits vielerorts Einzug in unsere Wohnungen gehalten haben. Und auch bei Chatbots besteht die Möglichkeit, diese mit künstlicher Intelligenz auszustatten, um die Qualität der Antworten zu verbessern.

Chatbots

Auf den ersten Blick mag das überraschend klingen – aber Chatbots werden im Jahr 2019 wohl noch populärer werden. Der Grund?

In Zukunft werden Chatbots eine größere Rolle im Service des jeweiligen Unternehmens wahrnehmen. Dies geht damit einher, dass die Bots mit mehr Autonomie und Servicequalitäten, wie beispielsweise einem natürlicheren Beratungsverhalten, ausgestattet werden. Letzteres funktioniert aufgrund von NLP, natural-language programming. NLP sorgt dafür, dass der Chatbot in natürlich erscheinenden, vollständigen Sätzen antwortet. Seinem Gesprächspartner erscheint es daher im besten Falle so, als spräche er mit einem Menschen.

Mithilfe Künstlicher Intelligenz, sowie der Sammlung und Auswertung von Benutzerdaten werden Chatbots zunehmend individueller. Sie können somit besser auf unsere Bedürfnisse reagieren und uns benutzerspezifischere Antworten und Lösungen liefern.

Internet of Things (I0T)

Smarte Geräte kommen immer mehr in unserem Alltag an. Ob in der Gesundheits-, Transport- oder Automobilbranche – die Erfassung relevanter Daten in Echtzeit bietet unter anderem Vorteile bei der Prozessoptimierung und Wartung der eingesetzten Geräte. In der Industrie können dank IoT Störungen an Maschinen in Echtzeit gemeldet und daher schnell behoben werden.

Auch in unserem Alltag wird IoT zukünftig eine größere Rolle einnehmen – das fängt beispielsweise bei SmartHomes an. Oder bei Stromzählern, welche ihre Daten automatisch an den betreffenden Stromanbieter übermitteln.

Wir sind gespannt auf das neue Jahr und freuen uns auf frische Ideen und Innovationen!

Marie Vogt
Marie Pauline Vogt About the author

Marie ist seit Juni 2018 bei der wissenswerft tätig und unterstützt das Team in den Bereichen Marketing und Kommunikation.